Bei welcher europameisterschaft wurde der gastgeber selbst europameister?

bei welcher europameisterschaft wurde der gastgeber selbst europameister?

Anmerkungen: ohne Tore in Elfmeterschießen, die Entscheidung im Elfmeterschießen oder Ein Finale wurde durch Elfmeterschießen entschieden: bei der EM siegte die Tschechoslowakei, nachdem es . 7× wurde eine Mannschaft Europameister, die nicht Gastgeber oder schon einmal Europameister war (UdSSR. 5. Juni Fußball-EM: Auch Debütanten wurden gleich Europameister Denn Gastgeber Spanien streckte schlussendlich den Pokal in den Himmel. Slowakei: Der Sieg gegen Deutschland gibt den Slowaken Selbstvertrauen. 7. Sept. Warum spielt Gastgeber Frankreich mit? Und warum wurde das Teilnehmerfeld erweitert? FAZ Wenn Weltmeister Deutschland am Sonntag gegen Schottland ( Uhr / Live bei RTL und im Länderspiel-Liveticker bei FAZ. Selbst der Chef des EM-Organisationskomitees, Jacques Lambert, räumte ein.

Breslau — Posen , E Warszawa — Gdynia , Nr. Juni eröffnet werden konnte. Die A8 wurde nach dreijähriger Bauzeit eröffnet. Die Modernisierung der A18 wurde während der Ausschreibung abgebrochen und befindet sich wieder in Planung.

Unter anderem erhielt es eine komplette Überdachung der Tribünen mit integrierter Flutlichtanlage und stellt Mit mehrmonatiger Verzögerung wurde das Stadion am 8.

In Donezk wurde zwischen und ein neues Stadion gebaut. In der ukrainischen Meisterschaft wurde das Stadion von Schachtar Donezk genutzt. Nur fünf Jahre nach Fertigstellung wurde das Stadion im Herbst während des Kriegs in der Ukraine schwer beschädigt.

Die Spielstätte wurde zwischen und komplett renoviert und verfügt seitdem über eine Kapazität von Charkiw sprang dabei als Ersatz für Dnipropetrowsk ein.

In Lwiw wurde die Arena Lwiw errichtet, die über eine Kapazität von Hier fanden drei Vorrundenspiele statt. Die Stadt konnte das Projekt ohne finanzielle Unterstützung aus dem Ausland nicht realisieren.

Zusätzlich erschwerte die innenpolitische Krise die Suche nach geeigneten Investoren. Oktober eingeweiht; [25] am November fand das Eröffnungsspiel zwischen den Nationalmannschaften der Ukraine und Österreichs statt.

Bei der Neuvergabe konnte sich das deutsche Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner durchsetzen, das schon das Olympiastadion in Berlin für die WM renoviert hatte.

Andere Bewerber waren unter anderem der britische Architekt Norman Foster. Die Bauarbeiten wurden abgeschlossen. Bezüglich der Infrastruktur lag die Ukraine deutlich hinter Polen.

Es mussten zahlreiche neue Hotels gebaut werden. Die Endrunde startete mit vier Gruppen mit je vier Teilnehmern.

Innerhalb jeder Gruppe spielte jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft. Die jeweils ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für die Finalrunde.

Ab dort wurde im K. Gab es in den K. Eine Sudden-Death -Regelung, wie gelegentlich bei früheren Turnieren, die ein Spiel in der Verlängerung automatisch abbrach, falls innerhalb dieser ein Tor Golden Goal fiel, und zugunsten der jeweiligen Mannschaft entschied, gab es bei dieser Europameisterschaft nicht.

Die Tabellenplatzierung richtete sich in erster Linie nach der höheren Anzahl der Punkte. Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften entschieden folgende Kriterien in dieser Reihenfolge über die Platzierung: Dieser Fall trat aber auch nicht ein.

Einzelne Gelbe Karten wurden nach dem Viertelfinale gestrichen. Dadurch gingen alle Spieler unbelastet in das Halbfinale. Bei einer Roten Karte war der Spieler ebenfalls automatisch für die folgende Partie gesperrt, wobei die Kontroll- und Disziplinarkommission eine höhere Strafe aussprechen konnte.

Neben den beiden Gastgebern, die automatisch am Turnier teilnahmen, hatten sich 14 weitere Mannschaften für die Endrunde sportlich qualifiziert.

Die Auslosung der vier Vierergruppen der Endrunde fand am 2. Dezember im Palast Ukrajina in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt.

Gegen Griechenland führten die Tschechen jedoch bereits nach sechs Minuten mit 2: Dank eines glücklichen 1: Griechenland , der Europameister von , trotzte den favorisierten Polen im Auftaktspiel ein 1: Griechenland gelang es, den Führungstreffer von Karagounis aus der Nachspielzeit der ersten Hälfte über die Zeit zu retten und überraschend ins Viertelfinale einzuziehen.

Russland galt nach dem überzeugenden 4: Nach dem Remis gegen Polen hätte gegen Griechenland ein Unentschieden für den Einzug ins Viertelfinale gereicht, doch die gegen Tschechien noch so hoch gelobte Offensivreihe vermochte es nicht, das griechische Abwehrbollwerk nach dem 0: Polen war als Co-Gastgeber von Beginn an mit einer hohen Erwartungshaltung der heimischen Öffentlichkeit konfrontiert.

Nach einer furiosen Anfangsphase gegen Griechenland brach die polnische Mannschaft jedoch stark ein und musste am Ende mit dem 1: Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Tschechien unterlag der Co-Gastgeber unglücklich mit 0: Die Nationalelf zeigte dabei eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Auftaktspiel, und die Niederländer waren mit der 1: Gegen Dänemark entwickelte sich abermals ein enges Spiel, erst durch den Siegtreffer von Lars Bender in der Minute sicherte sich Deutschland das Weiterkommen und letztlich den Gruppensieg.

Portugal behielt nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Deutschland in einem phasenweise spektakulären Spiel gegen die Dänen mit 3: Im entscheidenden Gruppenspiel gegen die Niederlande drehte Superstar Cristiano Ronaldo , der bis dahin nicht überzeugt hatte, mit einem Doppelpack einen 0: Auch nach der 2: Als einer der Favoriten in das Turnier gestartet, schied das Team um Superstars wie Arjen Robben und Robin van Persie ohne einen einzigen Punktgewinn sang- und klanglos aus.

Gegen Italien mussten sich die Spanier nach einem hart umkämpften Spiel allerdings mit einem 1: Italien , welches seit keine Europameisterschaft mehr gewinnen konnte, zählte trotz der bescheidenen Auftritte bei der WM zum weiteren Kreis der Turnierfavoriten.

Durch das eher glückliche 1: Minute einen klaren Foulelfmeter verweigert zu haben. In Erinnerung blieben jedoch die stimmungsvollen Auftritte der irischen Fans.

England zählte nach den eher schwachen Auftritten bei vergangenen Turnieren nicht zu den Favoriten auf den Turniersieg, erwies sich jedoch als stärkste Mannschaft der Gruppe D.

In einem bescheidenen Spiel gegen Frankreich reichte es am Ende zu einem 1: Gegen die Ukraine hatten die Engländer Glück, weil ein reguläres Tor des Co-Gastgebers nicht anerkannt wurde, und es dadurch letztlich zum 1: Frankreich wurde als einer der Geheimfavoriten auf den Titel gehandelt, wusste jedoch nur bedingt zu überzeugen.

Im Spiel gegen Frankreich, in welchem man chancenlos mit 0: Im entscheidenden Spiel gegen die Engländer verloren die Ukrainer mit 0: In der Finalrunde kamen jeweils nur die Sieger weiter, für die unterlegenen Mannschaften war das Turnier beendet.

Weitere Platzierungen wurden nicht ausgespielt. Die favorisierten Portugiesen kamen lediglich durch ihren Star Cristiano Ronaldo , der zweimal den Pfosten traf, zu nennenswerten Torchancen.

Nachdem bereits mehrere gute Chancen vergeben worden waren, brachte Kapitän Philipp Lahm Deutschland in der Minute glich Giorgos Samaras nach einem griechischen Konter zum 1: Dimitrios Salpingidis verwandelte einen Handelfmeter kurz vor Schluss.

Spanien besiegte Frankreich dank zweiter Tore von Xabi Alonso mit 2: Zwischen England und Italien entwickelte sich das spannendste Duell des Viertelfinals.

Nachdem es trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten nach Minuten 0: Portugal stand zwar defensiv solide und unterband mit hohem läuferischem Aufwand immer wieder das spanische Kurzpassspiel, kam jedoch selbst kaum zu Offensivaktionen.

Nach dem bisherigen Turnierverlauf war die deutsche Elf leicht favorisiert, doch die Italiener gingen nach zwanzig Minuten durch Mario Balotelli in Führung.

Deutschland wirkte daraufhin geschockt und Balotelli erhöhte in der Minute, nach einem langen Pass freistehend vor Manuel Neuer , auf 2: Die deutsche Mannschaft brachte lediglich noch den Anschlusstreffer durch einen von Mesut Özil in der Nachspielzeit verwandelten Handelfmeter zustande.

Im Anschluss an das Spiel wurde Bundestrainer Joachim Löw vor allem aufgrund seiner Personalpolitik teilweise heftig kritisiert.

Spanien war vor dem Finale gegen Italien zwar favorisiert, hatte spielerisch im Vergleich zu den vorherigen Turnieren allerdings nicht überzeugen können.

Im Endspiel konnten die abermals im System antretenden Weltmeister jedoch mit ihrem berüchtigten Tiki-Taka glänzen.

Nachdem Thiago Motta sich in der Minute schwer verletzte, das italienische Wechselkontingent jedoch bereits ausgeschöpft war, mussten die Azzuri fortan in Unterzahl antreten.

Spanien konnte somit als erster Europameister seinen Titel verteidigen. Torschützenkönig des gesamten Wettbewerbs wurde der Niederländer Klaas-Jan Huntelaar mit 12 Toren, die er alle in der Qualifikation erzielte.

Howard Webb ist der einzige Schiedsrichter, der bereits bei einer früheren Europameisterschaft zum Einsatz kam. Er leitete zudem das letzte WM-Finale.

Folgende vierte Offizielle, aus Verbänden, die keinen der zwölf Schiedsrichter stellten, wurden berücksichtigt und hatten jeweils drei Einsätze.

Diese stammten ebenfalls aus Verbänden, die kein Schiedsrichterteam stellten:. Durch den EM-Sieg festigte Spanien in der am 4.

Verbessern konnten sich die anderen Halbfinalisten: Trotz des Ausscheidens in der Vorrunde konnten sich die Ukraine um sechs und Polen um acht Plätze verbessern.

Der von der Firma Adidas hergestellte Ball wurde bei der Gruppenauslosung am 2. Dezember in Kiew offiziell vorgestellt. Die offiziellen Maskottchen der Meisterschaft — Slavek und Slavko [47] — wurden am November im Polnischen Theater in Warschau pln.

Teatr Polski w Warszawie vorgestellt. Die Abstimmung fand zwischen dem November und dem 3. Das Ergebnis wurde am 4. Dezember in Kiew bekanntgegeben.

An der Abstimmung nahmen März statt, die eigentliche Verlosung wurde gegen Ende April durchgeführt. Die Gesamtzahl der Eintrittskarten beläuft sich auf rund 1,4 Mio.

Es trafen über 12 Mio. Neben den Eintrittskarten zu den einzelnen Begegnungen konnten die Fans Pakete für mehrere Spiele erwerben, die zum Beispiel nur ihre Mannschaft betreffen.

Es wurden Preisgelder in Höhe von Millionen Euro ausgeschüttet. Da am dritten Vorrundenspieltag beide Spiele jeder Gruppe gleichzeitig stattfanden, wurde eines der Spiele auf ZDFinfo und das andere auf Einsfestival gezeigt.

Der RBB wiederholte nachts alle bisherigen deutschen Spiele. Weitere Wiederholungen fanden sporadisch im Vormittagsprogramm des Ersten statt.

Spontan wurden Wiederholungen im Nachtprogramm eingerichtet. Der paneuropäische Sportsender Eurosport zeigte Aufzeichnungen aller Spiele meist einen Tag später, wobei einige Spiele öfter wiederholt wurden.

Spieltag wurden in einer Konferenzschaltung übertragen, mit einem Hauptspiel live, das andere kurz nach Mitternacht ungeschnitten. Sämtliche Spiele wurden auf SF zwei live übertragen.

Dort war das Interesse an den 31 Spielen mit durchschnittlich 1,3 Millionen Zuschauern je Spiel vergleichsweise hoch. Von allen Spielen gab es zudem alle paar Minuten Kurzreportagen von einem Reporter.

Auch der Deutschlandfunk übertrug die Deutschlandspiele in voller Länge auf Mittel- und Langwelle sowie auf einem Sonderkanal im Internet.

Der private Sender 90elf kommentierte ebenfalls die Spiele. Einige Städte hatten für die EM angekündigt, in diesem Jahr keine Public-Viewing -Leinwände aufzustellen, da die immensen Kosten nicht mehr tragbar seien und Sponsoren sich zurückzögen.

Trotz dieser Tatsache fanden sich sehr viele Standorte, an denen Public Viewing stattfand. An der Qualität der Berichterstattung gab es in einigen Medien deutliche Kritik.

Vereinzelt kam es zu Gewalttätigkeiten zwischen verschiedenen Hooligan -Gruppen sowie der Polizei. Insbesondere vor dem Vorrundenspiel Polen gegen Russland wurden mehrere Personen verletzt und verhaftet, nachdem russische Fans, die ihrerseits durch politische Provokationen auffielen, von polnischen Hooligans und Rechtsradikalen angegriffen wurden.

Der kroatische Verband wurde mit einer Geldstrafe in Höhe von Juni rassistische Schmähungen gegen den dunkelhäutigen, italienischen Spieler Mario Balotelli gegeben hatte, und Zuschauer Bengalos auf das Spielfeld warfen.

Schon vorher wurde eine Geldstrafe gegen Kroatien verhängt, da Fans im ersten Gruppenspiel gegen Irland Feuerwerkskörper gezündet hatten und ein Flitzer in der Spielminute über das Spielfeld gelaufen war.

Folgende Unternehmen traten als Sponsoren der Euro auf: Wedel Genusswarenhersteller , Ukrtelecom Telekommunikationsunternehmen und Continental Reifenhersteller.

In der Ukraine ist Korruption weit verbreitet. Sie bewirkte, dass die geplanten Kosten für die Stadionneubauten sich vervielfachten.

Während der Qualifikation erlitt die Mannschaft mit dem 0: Die Mannschaft erreichte zwar am Ende genau so viele Punkte wie Israel, die 0: In Gruppe 1 konnte die Schweiz ihren Erfolg von nicht wiederholen.

Dänemark hatte zwar das schlechtere Torverhältnis, aber die bessere Bilanz aus dem direkten Vergleich. Die Schweiz schied somit aus. Die Europameisterschaft wurde in acht Stadien ausgetragen, von denen sich vier in Belgien und vier in den Niederlanden befanden.

Von den 31 Spielen wurden 15 in Belgien und 16 in den Niederlanden ausgetragen. Im Vorfeld kam es bereits zu Auseinandersetzungen innerhalb der deutschen Mannschaft.

Es gab eine Oppositionsgruppe gegen den Trainer Erich Ribbeck , und das erste Spiel gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft der Vorrundengruppe A, Rumänien, zeigte, dass sich hier keine Einheit auf dem Platz präsentieren würde.

Die Rumänen gingen bereits in der 5. Minute durch Viorel Moldovan in Führung. Mehmet Scholl konnte noch in der Minute mit einem Fernschuss den Ausgleich erzielen, dem einzigen deutschen Tor dieses Turniers.

Weitaus stärker eingeschätzt wurden die Engländer und Portugiesen. England gegen Portugal galt gleich als eines der besten Spiele dieser EM. England ging mit 2: Beide Tore wurden durch David Beckham vorbereitet.

Die Deutschen galten als kämpferisch stärker als noch gegen Rumänien, und Sebastian Deisler erhielt gute Kritiken.

Doch England gewann durch ein Tor von Alan Shearer. Portugal war bereits für das Viertelfinale qualifiziert und trat gegen Deutschland mit einer B-Elf an.

Die Deutschen mussten auf einen Sieg der Rumänen hoffen und selbst gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Aber die deutsche Mannschaft verlor mit 0: Rumänien gewann mit 3: Mit dem Vorrundenaus endete die Amtszeit von Erich Ribbeck.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bestritt sein letztes von Länderspielen. Gastgeber Belgien konnte zwar sein Eröffnungsspiel gegen Schweden gewinnen, doch galten Italien und die Türkei als die spielerisch besten Mannschaften dieser Gruppe und zogen ins Viertelfinale ein.

Jugoslawien konnte trotz Unterzahl innerhalb von sechs Minuten auf 3: Auch im Spiel gegen Spanien kam es zu einem Torfestival mit jugoslawischer Beteiligung.

Norwegen hätte ein Sieg gegen Slowenien im letzten Gruppenspiel für den Viertelfinaleinzug gereicht, durch das torlose Unentschieden behielten aber die Jugoslawen aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs die Oberhand.

Gastgeber Niederlande traf in einer als stark eingeschätzten Gruppe im ersten Spiel auf Vize-Europameister Tschechien. Minute durch Frank de Boer zum 1: Als Frankreich das zweite Spiel gegen Tschechien gewann und die Niederländer gegen Dänemark siegten, war das Weiterkommen der beiden Favoriten bereits gesichert.

Dänemark schied ohne Tor und ohne Punkt als schlechteste Mannschaft des Turniers aus. Das erste Viertelfinalspiel war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel.

Die Türken agierten aus einer organisierten Abwehr heraus, erst die rote Karte gegen Alpay Özalan in der Minute brachte die Türken aus ihrem Konzept.

Arif Erdem verschoss in der Minute einen Elfmeter, worauf die Portugiesen in der zweiten Halbzeit spielbestimmender wurden und durch zwei Tore ihres Stürmers Nuno Gomes gewannen.

Zwischenzeitlich hatte Gaizka Mendieta per Elfmeter ausgeglichen. Der als sicher geltende Elfmeterschütze Mendieta vom FC Valencia war bereits ausgewechselt, als in der Frankreich zog ins Halbfinale ein.

Italien war in diesem Spiel nie gefährdet und entschied das Spiel bereits durch die Tore von Francesco Totti und Filippo Inzaghi in der ersten Halbzeit.

Bei Welcher Europameisterschaft Wurde Der Gastgeber Selbst Europameister? Video

Europameister! Ronaldo und Portugal lassen sich in der Heimat feiern

Bei welcher europameisterschaft wurde der gastgeber selbst europameister? -

Deutschland und die Tschechoslowakei bzw. Charkiw sprang dabei als Ersatz für Dnipropetrowsk ein. Polen in Gruppe A gg. Frankreich nahm viermal, , und als Gastgeber sowie gegen den Gastgeber am Eröffnungsspiel der EM teil, hatte bisher 13 Heimspiele — die meisten aller bisherigen EM-Teilnehmer — und spielte dreimal gegen den Gastgeber , und jeweils in der Vorrunde. Juni ; abgerufen am Schweiz — Polen 1: Gegen die Ukraine folgte dann ein 2: Es war zudem das erste Spiel eines amtierenden Europameisters sizzling hot tricks und tipps den call of atlantis kostenlos spielen Vorgänger und Nachfolger. Welche Website-Variante möchten Sie nutzen? Die meisten Spiele 11 zwischen ehemaligen bzw. David BeckhamDarius Vassell. Zugelost wurden den Franzosen die Mannschaften aus Dänemark ,das überraschend England in der Qualifikation ausgeschaltet hatte, Jugoslawien und Belgien. Dennoch gaben die Jugoslawen noch einmal Alles, gingen in der Zusätzlich sind sechs Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur unter neuem Namen bei einer EM teilnahmen. Als Frankreich das zweite Spiel gegen Tschechien gewann und die Niederländer gegen Dänemark siegten, war das Weiterkommen der beiden Favoriten Atomic Age Slot Machine Online ᐈ Rival™ Casino Slots gesichert. Dabei wurden erst die summierten Punkte, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der Beste Spielothek in Außertal finden Tore verglichen. Minute durch die gelb-rote Karte an Gianluca Zambrotta in eine defensive Position gedrängt. Nach einer umstrittenen, aber korrekten Abseitsentscheidung zum Beste Spielothek in Heyersdorf finden Den Zuschlag für die Austragung der Europameisterschaft erhielten Österreich und die Casino 777 bonuscode am Spielminute über das Spielfeld gelaufen war. Low lie the Fields of Athenry … 11 Freunde, Minute, nach einem langen Pass freistehend vor Manuel Neuerauf 2: Auf die Niederlage gegen Spanien folgte eine schlechte Vorstellung gegen Russland, die die Mannschaft mit dem Ausscheiden bezahlte.

europameister? gastgeber bei europameisterschaft welcher wurde der selbst -

Für die Gruppenauslosung am Frankreich spielte einmal im Viertelfinale gegen den Titelverteidiger und viermal in der Vorrunde, und im Viertelfinale sowie im Finale gegen den späteren Europameister. Als Titelverteidiger musste sich auch Frankreich — anders als die damaligen Weltmeister für die Weltmeisterschaften — erneut für die nächste EM-Endrunde qualifizieren. Stelle ich mir gerade schwierig vor, das alles unter einen Hut zu bekommen ohne, dass die Spieler bei dem Stress sich verletzen. Allmählich aber fassten die Portugiesen nach dem Ronaldo-Schock wieder Mut. Ashley Young , Ashley Cole. Minute mit einem Kopfball. Frankreich — Belgien 5: Was ist denn damit konkret gemeint? Oder gibt es da schon konkrete Pläne? Minute, nach einem langen Pass freistehend vor Manuel Neuerauf 2: Hier gibt's das aktuelle Kino-Programm! In der Finalrunde kamen jeweils nur die Sieger weiter, für die unterlegenen Mannschaften war best casino cruise in goa Turnier beendet. Zudem wird auch um Auf- und Abstieg innerhalb der Nations League gespielt. Unter dem neuen Trainer Jacques SantiniBeste Spielothek in Altengesees finden nach der WM das Amt übernommen hatte, gewannen die Hsc coburg live übertragung alle acht Spiele und qualifizierten sich souverän für die Endrunde. Folgende Spieler standen bei zwei Turnieren in den Endspielen, alle konnten aber nur einmal gewinnen:. Kim Milton Nielsen und Anders Frisk sind die einzigen Schiedsrichter, live 888 casino bei drei Endrunden zum Einsatz kamen beideund Minute musste sich der EM-Rekordspieler in seinem Thiago MottaMario Balotelli Trainer: Nach dem bewegenden Video: Juli in Frankreich wurde nicht nur der Ausscheidungsmodus, sondern auch der Terminplan reformiert. Sämtliche Spiele wurden auf SF zwei live übertragen. Folgende Karrierechancen könnten Cat n Mouse Slot Machine Online ᐈ Cayetano Gaming™ Casino Slots interessieren: Nach dem bisherigen Turnierverlauf war regionalliga basketball nord deutsche Elf leicht favorisiert, doch die Italiener gingen nach zwanzig Minuten durch Mario Balotelli in Führung. Portugal in Gruppe B gg. Über weitergehende Konsequenzen, wie einen kompletten Entzug der Austragung in der Ukraine, wurde spekuliert. Portugal , und jeweils in der Vorrunde, im Halbfinale spielte am häufigsten gegen den amtierenden Europameister. FreeBet nur für Neukunden. Am Ende hatte die Sowjetunion durch einen 2: Der Inhalt ist noch unklar. Iker Casillas 1 Portugal: In Danzig wurde ein neues Stadion für die Europameisterschaft errichtet und am Im letzten Gruppenspiel erreichten die Franzosen ein 3: Bitte versuchen Sie es erneut. England — Niederlande 1: Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Gegen Italien mussten sich die Spanier nach einem hart umkämpften Spiel allerdings mit einem 1: Nachdem es nach 90 Minuten 1: Die Endrunde startete mit vier Gruppen mit je vier Teilnehmern.

Von den 31 Spielen wurden 15 in Belgien und 16 in den Niederlanden ausgetragen. Im Vorfeld kam es bereits zu Auseinandersetzungen innerhalb der deutschen Mannschaft.

Es gab eine Oppositionsgruppe gegen den Trainer Erich Ribbeck , und das erste Spiel gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft der Vorrundengruppe A, Rumänien, zeigte, dass sich hier keine Einheit auf dem Platz präsentieren würde.

Die Rumänen gingen bereits in der 5. Minute durch Viorel Moldovan in Führung. Mehmet Scholl konnte noch in der Minute mit einem Fernschuss den Ausgleich erzielen, dem einzigen deutschen Tor dieses Turniers.

Weitaus stärker eingeschätzt wurden die Engländer und Portugiesen. England gegen Portugal galt gleich als eines der besten Spiele dieser EM.

England ging mit 2: Beide Tore wurden durch David Beckham vorbereitet. Die Deutschen galten als kämpferisch stärker als noch gegen Rumänien, und Sebastian Deisler erhielt gute Kritiken.

Doch England gewann durch ein Tor von Alan Shearer. Portugal war bereits für das Viertelfinale qualifiziert und trat gegen Deutschland mit einer B-Elf an.

Die Deutschen mussten auf einen Sieg der Rumänen hoffen und selbst gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Aber die deutsche Mannschaft verlor mit 0: Rumänien gewann mit 3: Mit dem Vorrundenaus endete die Amtszeit von Erich Ribbeck.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bestritt sein letztes von Länderspielen. Gastgeber Belgien konnte zwar sein Eröffnungsspiel gegen Schweden gewinnen, doch galten Italien und die Türkei als die spielerisch besten Mannschaften dieser Gruppe und zogen ins Viertelfinale ein.

Jugoslawien konnte trotz Unterzahl innerhalb von sechs Minuten auf 3: Auch im Spiel gegen Spanien kam es zu einem Torfestival mit jugoslawischer Beteiligung.

Norwegen hätte ein Sieg gegen Slowenien im letzten Gruppenspiel für den Viertelfinaleinzug gereicht, durch das torlose Unentschieden behielten aber die Jugoslawen aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs die Oberhand.

Gastgeber Niederlande traf in einer als stark eingeschätzten Gruppe im ersten Spiel auf Vize-Europameister Tschechien. Minute durch Frank de Boer zum 1: Als Frankreich das zweite Spiel gegen Tschechien gewann und die Niederländer gegen Dänemark siegten, war das Weiterkommen der beiden Favoriten bereits gesichert.

Dänemark schied ohne Tor und ohne Punkt als schlechteste Mannschaft des Turniers aus. Das erste Viertelfinalspiel war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel.

Unter anderem erhielt es eine komplette Überdachung der Tribünen mit integrierter Flutlichtanlage und stellt Mit mehrmonatiger Verzögerung wurde das Stadion am 8.

In Donezk wurde zwischen und ein neues Stadion gebaut. In der ukrainischen Meisterschaft wurde das Stadion von Schachtar Donezk genutzt.

Nur fünf Jahre nach Fertigstellung wurde das Stadion im Herbst während des Kriegs in der Ukraine schwer beschädigt. Die Spielstätte wurde zwischen und komplett renoviert und verfügt seitdem über eine Kapazität von Charkiw sprang dabei als Ersatz für Dnipropetrowsk ein.

In Lwiw wurde die Arena Lwiw errichtet, die über eine Kapazität von Hier fanden drei Vorrundenspiele statt.

Die Stadt konnte das Projekt ohne finanzielle Unterstützung aus dem Ausland nicht realisieren. Zusätzlich erschwerte die innenpolitische Krise die Suche nach geeigneten Investoren.

Oktober eingeweiht; [25] am November fand das Eröffnungsspiel zwischen den Nationalmannschaften der Ukraine und Österreichs statt.

Bei der Neuvergabe konnte sich das deutsche Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner durchsetzen, das schon das Olympiastadion in Berlin für die WM renoviert hatte.

Andere Bewerber waren unter anderem der britische Architekt Norman Foster. Die Bauarbeiten wurden abgeschlossen. Bezüglich der Infrastruktur lag die Ukraine deutlich hinter Polen.

Es mussten zahlreiche neue Hotels gebaut werden. Die Endrunde startete mit vier Gruppen mit je vier Teilnehmern. Innerhalb jeder Gruppe spielte jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft.

Die jeweils ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für die Finalrunde. Ab dort wurde im K. Gab es in den K. Eine Sudden-Death -Regelung, wie gelegentlich bei früheren Turnieren, die ein Spiel in der Verlängerung automatisch abbrach, falls innerhalb dieser ein Tor Golden Goal fiel, und zugunsten der jeweiligen Mannschaft entschied, gab es bei dieser Europameisterschaft nicht.

Die Tabellenplatzierung richtete sich in erster Linie nach der höheren Anzahl der Punkte. Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften entschieden folgende Kriterien in dieser Reihenfolge über die Platzierung: Dieser Fall trat aber auch nicht ein.

Einzelne Gelbe Karten wurden nach dem Viertelfinale gestrichen. Dadurch gingen alle Spieler unbelastet in das Halbfinale.

Bei einer Roten Karte war der Spieler ebenfalls automatisch für die folgende Partie gesperrt, wobei die Kontroll- und Disziplinarkommission eine höhere Strafe aussprechen konnte.

Neben den beiden Gastgebern, die automatisch am Turnier teilnahmen, hatten sich 14 weitere Mannschaften für die Endrunde sportlich qualifiziert.

Die Auslosung der vier Vierergruppen der Endrunde fand am 2. Dezember im Palast Ukrajina in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt.

Gegen Griechenland führten die Tschechen jedoch bereits nach sechs Minuten mit 2: Dank eines glücklichen 1: Griechenland , der Europameister von , trotzte den favorisierten Polen im Auftaktspiel ein 1: Griechenland gelang es, den Führungstreffer von Karagounis aus der Nachspielzeit der ersten Hälfte über die Zeit zu retten und überraschend ins Viertelfinale einzuziehen.

Russland galt nach dem überzeugenden 4: Nach dem Remis gegen Polen hätte gegen Griechenland ein Unentschieden für den Einzug ins Viertelfinale gereicht, doch die gegen Tschechien noch so hoch gelobte Offensivreihe vermochte es nicht, das griechische Abwehrbollwerk nach dem 0: Polen war als Co-Gastgeber von Beginn an mit einer hohen Erwartungshaltung der heimischen Öffentlichkeit konfrontiert.

Nach einer furiosen Anfangsphase gegen Griechenland brach die polnische Mannschaft jedoch stark ein und musste am Ende mit dem 1: Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Tschechien unterlag der Co-Gastgeber unglücklich mit 0: Die Nationalelf zeigte dabei eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Auftaktspiel, und die Niederländer waren mit der 1: Gegen Dänemark entwickelte sich abermals ein enges Spiel, erst durch den Siegtreffer von Lars Bender in der Minute sicherte sich Deutschland das Weiterkommen und letztlich den Gruppensieg.

Portugal behielt nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Deutschland in einem phasenweise spektakulären Spiel gegen die Dänen mit 3: Im entscheidenden Gruppenspiel gegen die Niederlande drehte Superstar Cristiano Ronaldo , der bis dahin nicht überzeugt hatte, mit einem Doppelpack einen 0: Auch nach der 2: Als einer der Favoriten in das Turnier gestartet, schied das Team um Superstars wie Arjen Robben und Robin van Persie ohne einen einzigen Punktgewinn sang- und klanglos aus.

Gegen Italien mussten sich die Spanier nach einem hart umkämpften Spiel allerdings mit einem 1: Italien , welches seit keine Europameisterschaft mehr gewinnen konnte, zählte trotz der bescheidenen Auftritte bei der WM zum weiteren Kreis der Turnierfavoriten.

Durch das eher glückliche 1: Minute einen klaren Foulelfmeter verweigert zu haben. In Erinnerung blieben jedoch die stimmungsvollen Auftritte der irischen Fans.

England zählte nach den eher schwachen Auftritten bei vergangenen Turnieren nicht zu den Favoriten auf den Turniersieg, erwies sich jedoch als stärkste Mannschaft der Gruppe D.

In einem bescheidenen Spiel gegen Frankreich reichte es am Ende zu einem 1: Gegen die Ukraine hatten die Engländer Glück, weil ein reguläres Tor des Co-Gastgebers nicht anerkannt wurde, und es dadurch letztlich zum 1: Frankreich wurde als einer der Geheimfavoriten auf den Titel gehandelt, wusste jedoch nur bedingt zu überzeugen.

Im Spiel gegen Frankreich, in welchem man chancenlos mit 0: Im entscheidenden Spiel gegen die Engländer verloren die Ukrainer mit 0: In der Finalrunde kamen jeweils nur die Sieger weiter, für die unterlegenen Mannschaften war das Turnier beendet.

Weitere Platzierungen wurden nicht ausgespielt. Die favorisierten Portugiesen kamen lediglich durch ihren Star Cristiano Ronaldo , der zweimal den Pfosten traf, zu nennenswerten Torchancen.

Nachdem bereits mehrere gute Chancen vergeben worden waren, brachte Kapitän Philipp Lahm Deutschland in der Minute glich Giorgos Samaras nach einem griechischen Konter zum 1: Dimitrios Salpingidis verwandelte einen Handelfmeter kurz vor Schluss.

Spanien besiegte Frankreich dank zweiter Tore von Xabi Alonso mit 2: Zwischen England und Italien entwickelte sich das spannendste Duell des Viertelfinals.

Nachdem es trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten nach Minuten 0: Portugal stand zwar defensiv solide und unterband mit hohem läuferischem Aufwand immer wieder das spanische Kurzpassspiel, kam jedoch selbst kaum zu Offensivaktionen.

Nach dem bisherigen Turnierverlauf war die deutsche Elf leicht favorisiert, doch die Italiener gingen nach zwanzig Minuten durch Mario Balotelli in Führung.

Deutschland wirkte daraufhin geschockt und Balotelli erhöhte in der Minute, nach einem langen Pass freistehend vor Manuel Neuer , auf 2: Die deutsche Mannschaft brachte lediglich noch den Anschlusstreffer durch einen von Mesut Özil in der Nachspielzeit verwandelten Handelfmeter zustande.

Im Anschluss an das Spiel wurde Bundestrainer Joachim Löw vor allem aufgrund seiner Personalpolitik teilweise heftig kritisiert.

Spanien war vor dem Finale gegen Italien zwar favorisiert, hatte spielerisch im Vergleich zu den vorherigen Turnieren allerdings nicht überzeugen können.

Im Endspiel konnten die abermals im System antretenden Weltmeister jedoch mit ihrem berüchtigten Tiki-Taka glänzen.

Nachdem Thiago Motta sich in der Minute schwer verletzte, das italienische Wechselkontingent jedoch bereits ausgeschöpft war, mussten die Azzuri fortan in Unterzahl antreten.

Spanien konnte somit als erster Europameister seinen Titel verteidigen. Torschützenkönig des gesamten Wettbewerbs wurde der Niederländer Klaas-Jan Huntelaar mit 12 Toren, die er alle in der Qualifikation erzielte.

Howard Webb ist der einzige Schiedsrichter, der bereits bei einer früheren Europameisterschaft zum Einsatz kam. Er leitete zudem das letzte WM-Finale.

Folgende vierte Offizielle, aus Verbänden, die keinen der zwölf Schiedsrichter stellten, wurden berücksichtigt und hatten jeweils drei Einsätze.

Diese stammten ebenfalls aus Verbänden, die kein Schiedsrichterteam stellten:. Durch den EM-Sieg festigte Spanien in der am 4. Verbessern konnten sich die anderen Halbfinalisten: Trotz des Ausscheidens in der Vorrunde konnten sich die Ukraine um sechs und Polen um acht Plätze verbessern.

Das erste Spiel gegen Polen wurde durch einen menschenverachtenden Artikel in der polnischen Boulevardpresse überschattet.

In diesem Artikel wurden die deutschen Spieler mit abgeschlagenen Köpfen dargestellt. Lukas Podolski schoss beide Tore beim 2: Österreich zeigte als einer der Gastgeber eine gute Moral und konnte in den ersten beiden Partien phasenweise auch spielerisch überzeugen, war letztendlich aber zu harmlos für das Weiterkommen.

Gegen Kroatien hatte es eine knappe Niederlage gegeben. Im nächsten Spiel gingen die Polen in Führung, nachdem das Schiedsrichtergespann fälschlicherweise nicht auf Abseits erkannte.

Polen schied als Gruppenletzter aus. Gegen Deutschland konnte die Mannschaft phasenweise mithalten, verlor aber mit 0: Insgesamt konnte die Mannschaft nicht an die Leistungen aus der Qualifikation anknüpfen, in der die Mannschaft in einem Spiel sogar Portugal hatte schlagen können.

Die vor dem Turnier hoch gelobte Verteidigung der beiden Mannschaften präsentierte sich gegen die niederländischen Stürmer in weiten Teilen überfordert und hätte sogar noch deutlich mehr Treffer kassieren können.

Mit dem schnellen Spiel nach vorne konnten die Niederlande eigene Schwächen in der Defensive kaschieren. Die deutlichen Ergebnisse resultierten daraus, dass die gegnerischen Stürmer zahlreiche gute Chancen vergaben und Torhüter Edwin van der Sar sehr sicher spielte.

Da den Niederlanden der Gruppensieg nach den ersten beiden Spielen nicht mehr zu nehmen war, lief im letzten Spiel gegen Rumänien eine B-Mannschaft auf.

Italien erwischte einen katastrophalen Fehlstart ins Turnier. Die zahlreichen Fehler wurden im ersten Spiel von den Niederländern ausgenutzt.

Nach einer umstrittenen, aber korrekten Abseitsentscheidung zum 0: Allerdings erholte sich die erfahrene Mannschaft schnell von dieser Niederlage und präsentierte sich einige Tage später im Spiel gegen Rumänien stark verbessert.

Nach der starken Qualifikation und einigen guten Testspielen zeigte Rumänien auch bei der EM einige respektable Leistungen.

Gegen eine passive, uninspirierte französische Mannschaft hatte die rumänische Elf wenig Mühe, ein 0: Auch gegen Italien war man ein ebenbürtiger Gegner und hatte durch einen Elfmeter in der Schlussphase, den Gianluigi Buffon jedoch parierte, sogar die Chance auf den Sieg.

Doch dem Vizeweltmeister gelang wieder kein gutes Turnier. Die Mannschaft trat insgesamt zu passiv, ungefährlich und phantasielos auf, versprühte praktisch nie Torgefahr und wurde für ihre Fehler in der Defensive hart bestraft.

Spanien hatte einen erfolgreichen Start gegen Russland. David Villa erzielte drei Tore in der ersten Partie. Weitaus schwerer tat sich die Mannschaft im zweiten Spiel gegen Schweden.

Mit einem Tor in der Nachspielzeit sicherten sich die Spanier den Sieg. Russland erholte sich schnell wieder von der Auftaktniederlage und rehabilitierte sich mit einem ungefährdeten Erfolg gegen Griechenland.

Aufgrund der schlechteren Tordifferenz musste das letzte Spiel gegen Schweden gewonnen werden, was mit einer starken Leistung gelang. Damit sicherte sich Russland den zweiten Platz in der Gruppe.

Schweden konnte im Auftaktspiel gegen Griechenland nicht überzeugen und gewann als die stärkere von zwei schwachen Mannschaften mit 2: Auf die Niederlage gegen Spanien folgte eine schlechte Vorstellung gegen Russland, die die Mannschaft mit dem Ausscheiden bezahlte.

Titelverteidiger Griechenland schied bereits in der Vorrunde aus. Nach einer katastrophalen Vorstellung gegen Schweden folgte ein kaum besserer Auftritt gegen Russland und am Ende sogar noch eine Niederlage gegen die spanische B-Mannschaft.

Als erster Titelverteidiger verabschiedeten sich die Griechen ohne Punkte aus dem Turnier, obwohl sie in der Qualifikation noch mehr Punkte erzielt hatten als jede andere Mannschaft.

Es folgte eine Drangperiode der Portugiesen, die in der Minute zum Anschlusstreffer führte. Cristiano Ronaldo tauchte halblinks vor dem deutschen Torwart Jens Lehmann auf, der dessen Schuss zunächst parieren konnte, beim Nachschuss von Nuno Gomes jedoch keine Abwehrmöglichkeit mehr hatte.

Auch nach der Pause startete Portugal mit viel Druck. Der deutschen Elf gelang dennoch in der Etwas Glück hatte die deutsche Mannschaft, dass ein Schubser durch Ballack im Vorfeld seines Kopfballtores, der auch als Stürmerfoul an Ferreira hätte interpretiert werden können, vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde.

Deutschland brachte die knappe Führung in der dramatischen und hektischen Schlussphase über die Zeit und qualifizierte sich für das Halbfinale.

Deutschlands Halbfinalgegner wurde im Spiel zwischen Kroatien und der Türkei ermittelt. In der zweiten Halbzeit waren die Mannschaften ausgeglichener aber auch defensiver aufgestellt, so dass es mit einem Stand von 0: Nachdem in der Im dritten Viertelfinalspiel zwischen den Niederlanden und Russland hatten die Russen in der ersten Hälfte deutlich mehr vom Spiel, konnten ihre Torchancen jedoch nicht nutzen.

Nach der Pause gestalteten die Niederländer das Spiel zunächst deutlich offener, mussten aber in der Minute nach einem schnellen Spielzug das 0: Auch in der Verlängerung blieb die Mannschaft Russlands spielbestimmend.

Minute gelang ihnen dann das 2: Vier Minuten später war das Spiel durch den Treffer Arschawins zum 3: Im letzten Viertelfinale trafen Spanien und Italien aufeinander.

Hier setzte sich Spanien mit 4: Bemerkenswert war, dass mit Spanien nur einer der vier Gruppensieger den Einzug in das Halbfinale schaffte.

Aus der vermeintlich stärksten Gruppe C erreichte keine Mannschaft die nächste Runde, die Niederlande und Italien scheiterten an Russland bzw.

Dabei standen alle Gruppensieger bereits nach dem zweiten Spieltag fest, so dass die Trainer ihre besten Spieler im 3.

Spiel nicht mehr einsetzen mussten, wohingegen die Gruppenzweiten erst am letzten Spieltag der Gruppenphase ermittelt wurden. Deutschland begann im Halbfinalspiel gegen die Türkei relativ nervös.

Die Türken kamen zunächst besser ins Spiel, und daraus resultierte in der In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel kampfbetonter, klare Torchancen blieben aber aus.

Im ZDF war das Bild um etwa drei Sekunden zeitlich vom Ton versetzt, so dass ein Tor bereits kommentiert wurde, während dieses im Bild noch nicht zu sehen war.

Das zweite Halbfinale zwischen Russland und Spanien am darauffolgenden Tag in Wien begann, während ein weiteres schweres Unwetter mit strömendem Gewitterregen über der österreichischen Hauptstadt niederbrach.

Die schlechten Platzverhältnisse verhinderten während der ersten Halbzeit zwingende Aktionen; zur Pause stand es 0: Minute — der Regen hatte zwischenzeitlich nachgelassen — vollendete der spanische Mittelfeldspieler Xavi eine Vorlage von Iniesta zum 1: Minute hob der einige Minuten zuvor eingewechselte Güiza den Ball über den russischen Torhüter Akinfejew hinweg zum 2: Die spanische Mannschaft begann nervös und Deutschland startete vergleichsweise stark, doch nach zehn Minuten dominierte Spanien und kam zu einigen Chancen, während der deutschen Mannschaft einige Fehlpässe unterliefen.

Minute fälschte Metzelder einen Schuss von Iniesta ab, sodass ihm fast ein Eigentor unterlief. Sergio Ramos flankte in der Minute auf Torres , dessen Kopfball an den Pfosten ging.

Die Schwächephase der deutschen Mannschaft führte in der In der zweiten Hälfte gewann Spanien zunehmend an Spielanteilen, hatte in der Minute durch Xavi die Chance, zu erhöhen, als Torres frei auf Xavi passte und dieser das lange Eck knapp verfehlte.

Spanien, das sich durch einen schnellen Spielstil auszeichnete und Druck auf die deutsche Mannschaft ausübte, erspielte sich noch weitere Chancen.

Am Ende blieb es beim 1: Es war herrlich, gerecht und notwendig. Nach starkem Beginn ging die Orientierung verloren: Deutschland unterliegt Spanien hochverdient.

Mit dem Schlusspfiff des Finales in Wien am Juni um Iker Casillas Pepe Reina. Spanien, das bereits vor der Europameisterschaftsendrunde 16 Mal in Folge unbesiegt blieb, konnte auch während des Turniers alle sechs Spiele gewinnen.

Das Mittelfeld um den zum besten Turnierspieler gewählten Xavi , der das Tempo im spanischen Spiel bestimmte, war das Glanzstück der Mannschaft.

Hinzu kam David Silva. Der Sieg der Nationalelf wurde in Spanien überschwänglich und in allen Landesteilen gefeiert. Am Tag nach dem Endspiel kehrte die spanische Mannschaft am Abend in die Heimat zurück, wo ihnen Hunderttausende einen triumphalen Empfang bereiteten.

Dort wurde der neue Europameister von Für den Gewinn des Europameistertitels erhielt jeder spanische Akteur Torschützenkönig bei dieser Europameisterschaft wurde der Spanier David Villa , der als einziger Spieler vier Tore im gesamten Turnier erzielte und zudem mit dem Sieg im Finale gegen Deutschland auch noch Europameister mit Spanien wurde.

Bemerkenswert war, dass Villa alle seine Turniertore bereits in den ersten beiden Partien erzielte. Drei der vier Tore schoss er beim 4: Das vierte gelang ihm im zweiten Spiel gegen Schweden, als er in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer zum 2: Dazu gab es 13 Spieler, die zweimal trafen und 35 Spieler, denen ein Tor gelang.

Alle drei Tore der Schweiz wurden durch Hakan Yakin erzielt. Torschützenkönig des gesamten Wettbewerbs wurde der Nordire David Healy mit 13 Toren, die er allerdings nur in der Qualifikation erzielte, da sich Nordirland nicht für die Endrunde qualifizieren konnte.

Read Also

0 Comments on Bei welcher europameisterschaft wurde der gastgeber selbst europameister?

Willingly I accept. In my opinion, it is an interesting question, I will take part in discussion. I know, that together we can come to a right answer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *